Zielgruppe & Kursinhalte

Dieser Kurs wendet sich an fortgeschrittene Amateure, die als bestehendes Streichquartett und mit einem gewissenhaft vorbereiteten Werk aus der Originalliteratur für Streichquartett anreisen. Von selbstkritischer Einschätzung des eigenen Könnens in Hinblick auf den Schwierigkeitsgrad des geplanten Programmes wird ausgegangen.

Kursinhalt sollen im Wesentlichen die musikalische Gestaltung und die besonderen Ansprüche des Streichquartettspiels sein.

 

Kursprogramm

Von Freitag früh bis Sonntag Mittag erhält jedes Quartett insgesamt 5 Unterrichtsstunden. In der übrigen Zeit kann man proben oder im Unterricht anderer Quartette hospitieren.

Der Kurs beginnt Donnerstag Abend mit einer kurzen Vorstellungsrunde und anschließender Möglichkeit für individuelles Vorbereiten im Quartett oder freies Musizieren mit den anderen Teilnehmern. Bunter Abend und ein Konzert des Mandelring Quartetts folgen an den beiden anderen Abenden.

Sonntag um 14.30 Uhr ist Abschlusskonzert, bei dem 6 bis 8 Quartette – sofern sie möchten – je einen erarbeiteten Satz vorspielen. Zum Abschluss bringt das Mandelring Quartett noch ein komplettes Werk zu Gehör.

 

Unterkunft

Evangelische Tagungsstätte Löwenstein

  • Einzel- und Doppelzimmer mit Hotelstandard (Nichtraucherzimmer mit Dusche/WC)
  • barrierefrei
  • Unterricht, Essen, Aufenhalt und Schlafen in einem Haus
  • zentrale Lage ca 20 km östlich von Heilbronn in der schwäbischen Toskana

 

                                22. Streichquartettkurs mit dem Mandelring Quartett 2017

Historie

Das Bad Pyrmonter Streichquartett in der damaligen Besetzung mit Wolfgang Schindler, Hermann Parnett, Dr. Klaus Umland und Friedel Schwekendiek hatte Mitte der 80er Jahre mit großer Begeisterung an Kursen des Benthien-Quartetts für Amateure teilgenommen. Nachdem das Benthien-Quartett Mitte der 80er Jahre seine Aktivitäten eingestellt hatte, entstand die Idee, einen neuen Kurs für Streichquartette ins Leben zu rufen.

Das Mandelring Quartett konnte für den 1. Kurs im Januar 1996 in Bad Pyrmont (zunächst im Sanatorium Dr. Umland) gewonnen werden. Nach viel Mühe und Werbeaufwand hatten sich schließlich acht Amateurquartette angemeldet. Dabei war Thomas Herms, der Organisator der Benthienkurse, eine große Hilfe. Das Mandelring Quartett ließ den ersten Kurs zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Teilnehmer werden, und fortan waren alle Kurse immer sehr schnell ausgebucht.

Ohne die Mühen der ehrenamtlichen Arbeit zu scheuen, haben ab da 18 Jahre lang die Kammermusikfreunde um Friedel Schwekendiek (in der Zwischenzeit auch mit Knut Rother und Annegret Augenstein) diesen wunderbaren Kurs erfolgreich im Hotel Semator Bad Pyrmont organisiert. Nach Umstrukturierung dieses Hauses war es leider nicht mehr geeignet. Seit 2017 hat der Kurs in der schwäbischen Toskana einen Ort gefunden, die Evangelische Tagungsstätte Löwenstein (ca. 20 km östlich von Heilbron).

Top